„Corporate Disharmonie“
am Beispiel Volkswagen

Die Folgen wenn Corporate Identity und Corporate Image von einander abweichen.

Gleichzeitig mit dem Aufbruch in die „Mobile Zukunft“ hat der Volkswagen Konzern auch seinen Markenauftritt völlig neu aufgestellt. Dies führte weltweit zu kontroversen Diskussionen. Leicht, schlank, transparent und innovativ kommt das neue VW-Logo daher. Aus gestalterischer Sicht wurde hier alles richtig gemacht. Natürlich könnte man an dem einen oder anderen Detail herumkritisieren, aber da geht es dann nur um Marginalien. Auch der Zeitpunkt der Einführung des neuen Corporate Design könnte besser nicht sein.

Volkswagenlogos 2000 und 2019
Das neue VW-Logo – leicht, schlank, transparent und sehr schlüssig in Zusammenhang mit der e-mobility Offensive von Volkswagen. Es visualisiert das Thema „Mobiliät der Zukunft“ auf kleinstem Raum.
 

Weshalb wirft das durchaus gelungene Corporate Design dennoch Probleme auf?

Hierzu gilt es das Corporate Design in Kombination mit Corporate Behaviour und Corporate Communication, also die gesamte VW Corporate Identity zu betrachten. Die Tatsache, dass der VW-Konzern den Dieselskandal nie wirklich aufgearbeitet hat, lässt das neue Corporate Design momentan wie eine Greenwashing Maßnahme wirken. Unterstrichen wird dies durch die erneuten Anschuldigungen das VW immer noch manipulierte Software in Dieselfahrzeugen einsetzt. Unter diesem Gesichtspunkt trägt VW‘s neues Corporate Design eher zu einer Verschlechterung des Corporate Image bei. Es könnte fast der Eindruck aufkommen Volkswagen versucht mit einem neuen Anstrich die alten Probleme einfach zu eliminieren.
 

Was ist zu tun?

Der Dieselskandal schwebt nach wie vor wie ein Damoklesschwert über dem Konzern. Im Zeitalter von Socialmedia lassen sich Dinge nicht einfach unter den Teppich kehren. VW sollte deshalb ganz dringend an der eigenen Unternehmenskultur, am Verhalten (Corporate Behaviour) und an der Art wie sie kommunizieren (Corporate Communication) arbeiten. Erst wenn Corporate Identity und Corporate Image wieder in Einklang sind wird auch das neue Design seine volle Wirkung entfalten können.

Good luck Volkswagen!